An dieser Stelle wird der Wahrheitsgehalt einiger Wetterregeln untersucht:

 

 

Bringt der März den Frühling?

 

Mit dem März beginnt der meteorologische Frühling und die dunkle Jahreszeit endet. Kommt damit auch endgültig der Frühling? Die Meteorologen des Wetter­service Donnerwetter.de haben sich die Bauernre­geln für den März genauer angeschaut.

 

"Einem freundlichen März folgt ein freundlicher Ap­ril. "

 

Die Wetterstatistiken spre­chen gegen diese Regel: "Wenn der März sonniger und wärmer als im Durch­schnitt verläuft, folgen trotzdem zu warme und zu kalte Aprilmonate mit glei­cher Wahrscheinlichkeit", sagt Michael Klein von Donnerwetter.de. Interes­santerweise ist aber der Umkehrschluss möglich: Wenn der März "unfreund­lich" ist, es also wenig Sonne und niedrige Tem­peraturen gibt, dann folgt mit fast 65-prozentiger Wahrscheinlichkeit auch ein unfreundlicher April.

 

"Wie's im März regnet, wird's im Juni wieder reg­nen."

 

Glücklicherweise lässt sich diese Regel nicht bestäti­gen; es gibt nach einem verregneten März durchaus Hoffnung auf einen schö­nen Sommer. Denn mit gleicher Wahrscheinlichkeit folgen zu trockene oder zu nasse Monate.

 

"Wie das Wetter zu Frühlingsanfang (21. März), ist es den ganzen Sommer lang."

 

Ein einziger Tag soll über den ganzen Sommer entscheiden? "Aus meteorologischer Sicht ist weniger ein besonderer Stichtag be­stimmend, sondern eher ein Zeitraum von einigen Tagen um den Stichtag, der die Wetterlage beschreibt", sagt Michael Klein. "Und so weist ein deutlich zu warmer Frühlingsanfang tatsächlich auf einen warmen und sonnigen Sommer hin. In 70 Prozent der Fälle trifft diese Regel zu, be­sonders Juni und Juli wer­den zu 60 bis 70 Prozent

schön. Für den August lässt sich jedoch keine Aussage treffen." (pm/sts)

 

Quelle: Lausitzer Rundschau, 28.02.2009

 

 

 

An dieser Stelle noch weitere ...

 

 

Wetterregeln für den Monat März

 

 

 

Im Märzen
spart man die  Kerzen.

Läßt der März sich trocken an,

bringt er Brot für jedermann.

 

Ein grüner März bringt selten etwas Gutes.

 

Kunigund (03. März) macht warm von unt.

Donnert's im März, so schneit's im Mai.

 

Ist an Sankt Rupert  (27 März) der Himmel rein,

so wird er´s auch im Juni sein.

 

Läßt der März sich trocken an, bringt er Brot für jedermann.

 

Trockener März füllt den Keller.

 

Soviel der März an Nebeln macht,

sooft im Juni Donner kracht.

 

Schnee, der erst im Märzen weht,

abends kommt und morgens geht.

 

Märzenregen bringt keinen Segen.

 

Märzengrün soll man mit Holzschlägeln

wieder in den Boden schlagen.

 

Vierzig Ritter mit Eis und Schnee,

tun dem Ofen noch vierzig Tage weh.

 

Bringt Rosamunde (11. März) Sturm und Wind,

so ist Sybilla (29. April) uns gelind.

 

Gregor (12. März) zeigt dem Bauern an,

dass im Feld er säen kann.

 

Märzenblüte ist ohne Güte.

 

Was der März nicht will, holt sich der April.

Was der April nicht mag, steckt der Mai in der Sack.

 

Märzenschnee und Jungfernpracht

dauern oft kaum über Nacht.

 

Säest du im März zu früh, ist es oft vergeb'ne Müh'!

 

Sonniger Gertrudentag (17.März),

Freud' dem Bauern bringen mag.

 

Soviel Tau im März, soviel Frost im Mai.

 

Ist's am Josephstag (19. März) klar,

folgt ein fruchtbar Jahr.

 

Wenn's donnert in den März hinein,

wird der Roggen gut gedeihn.

 

Willst du Gerste, Erbsen, Zwiebeln dick,

so säe an Sankt Benedikt (21. März).

 

Trockener März und nasser April ist des Bauern Will.

 

Siehst du im März gelbe Blumen im Freien,

magst du getrost deinen Samen streuen.

 

Ist Mariä (25. März) schön und hell,

kommt viel Obst auf alle Fäll.

 

Schöner Verkündungsmorgen befreit von vielen Sorgen.

 

Gibt's im März viel Regen,

bringt die Ernte wenig Segen.

 

Märzengrün ist bald wieder hin.

 

Märzenstaub bringt Gras und Laub.

 

Wenn Märzennebel hundert Tage vorüber sind,

kommt Regen und Gewitterwind.

 

Zu Anfang oder zu End

der März sein Gift versendt.

 

Der März soll wie ein Wolf kommen

und wie ein Lamm gehen.

 

Am Mariä Tag (25. März)

Vöglein aus Süden kommen mag.

 

Wie Ruperti (27. März),

so der Juni.

 

 

 

 

Im März Geborene sollten hier klicken 

 

Alle Anderen  klicken hier  (zurück zur Ausgangsseite)